Wir sind Polit@ktiv!

Unser Team vereint Generalisten und Spezialisten aus unterschiedlichen Disziplinen. Benötigen wir weitere Fachexpertise für eines unserer Projekte, haben wir mittlerweile ein breites Netz aufgebaut, welches uns beratend zu Seite steht.

Schauen Sie mal, wer bei uns arbeitet und welchen Hintergrund die einzelnen Mitarbeiter haben.
Sie möchten mit unseren Mitarbeitern in Kontakt treten? Schreiben Sie uns!


Unser Hintergrund

Wie ist Polit@ktiv entstanden? Und welche Philosophie steckt dahinter?

Werdegang des Projekts Polit@ktiv

Polit@ktiv wurde 2011 von einer kleinen Gruppe hauptsächlich ehrenamtlicher Mitarbeiter gestartet, die sich für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen und ein Beispiel schaffen wollten, wie dies mit Hilfe des Internets möglich sein kann. Nach ersten erfolgreichen Modellprojekten in einzelnen Kommunen gründete die Integrata-Stiftung im Januar 2014 eine Tochterfirma, die Human IT Service GmbH, welche die Dienstleistungen rund um Polit@ktiv übernimmt. Dazu zählt vor allem die Moderation der Bürgerdiskussionen und die kontinuierliche Online-Dokumentation, aber auch Marketing und Vertrieb der Plattform. 

Zur Förderung kommunaler Beteiligungsprozesse übernimmt die Integrata-Stiftung die Kosten für Server, Software-Entwicklung und Lizenzen, sodass die Nutzung von Polit@ktiv für die öffentliche Verwaltung kostenlos ist. Ihr technischer Betrieb und ihre Weiterentwicklung liegt weiterhin in den Händen der Stiftung. 

Vision und Ansatz von Polit@ktiv

Unsere Vision ist eine Gesellschaft aus Menschen mit einer fundierter Meinung, die sich als Bürger selbstbewusst am kommunalen Geschehen beteiligen und ihre Zukunft gemeinsam mit den repräsentativen politischen Institutionen und der Verwaltung gestalten.

Polit@ktiv soll dabei als Synonym für fundierte Meinungsbildung und ernsthafte Diskussion im Netz stehen. Kommunen und Partner setzen Polit@ktiv bei ihren Meinungsbildungsprozessen ein, da es umfängliche Information bietet und die Tranparenz des Gesamtprozesses stärkt, weil es qualifizierte Diskussionen unter allen Beteiligten ermöglicht und aktive Meinungsbildung in einem geschützten Umfeld fördert.